Language

 





Eli

Wir vermissen es beide, bei dir im Satsang zu sein. Aber wir achten auf unsere Körper, was eine große Herausforderung ist, denn kurz vor Neujahr kam der Krebs bei mir zurück. Wir sind beide dennoch gewachsen, obwohl wir nicht mit dir zusammen sein konnten.

 

Ich sehe meine Verhaftung an meinen Körper sehr viel klarer als damals, als wir uns das letzte Mal gesehen haben. Letzte Woche wachte ich auf und ich konnte nicht verstehen, was diese Schwere war, die ich jeden Tag fühlte, wenn ich erwachte. Ich konnte sie nicht beschreiben, aber ich konnte sagen, wie sie sich anfühlte, wie Traurigkeit. Ich teilte das Adrian mit, und er sagte mir, dass er das gleiche fühle. Ich sagte ihm, dass ich es als Fixierung verstehen würde, es ging um die Anhaftung an den Körper, einen Körper, der physisch betrachtet in Harmonie ist. Er sagte: „Ich glaube, du hast Recht.“ Sobald wir das beide erkannt hatten, brannte es und ein Lächeln huschte über unsere Gesichter. Wir verbinden uns wirklich mit unserer wahren Natur. Wir erkennen so vieles, wenn wir durch die Welt gehen, das wir verpasst hätten, wenn wir dich nicht getroffen hätten.  Was wir empfinden ist tiefe Dankbarkeit für dich.

 

Wenn es mir besser geht, können wir dich hoffentlich diesen Sommer treffen. Wenn es möglich ist, wäre das OK?

 

Viel Liebe, deine beiden hingebungsvollen Brüder

 

Michael und Adrian